Aufzugsgestaltung

Aufzüge gehören für Menschen im Rollstuhl und für Menschen mit anderweitigen motorischen Einschränkungen zu den notwendigen Elementen einer barrierefreien Erschließung des Lebensraumes. Bei der Konzeption geht man heutzutage von Aufzugsgrößen aus, die einen Rollstuhlfahrer mit einer Begleitperson aufnehmen können. Weiterhin werden sensorische und kognitive Einschränkungen bei der Planung von Aufzügen berücksichtigt.

Aufzüge zu modernisieren oder neu zu installieren ist ein großer Kostenpunkt bei Modernisierungsvorhaben bzw. beim barrierefreien Aus- oder Umbau. Daher ist das Praxis-Tool Barrierefreiheit gezielt eine Partnerschaft mit der OTIS GmbH und Co. OHG eingegangen um Ihnen eine fachlich fundierte Beratung und passgenaue Lösungen ermöglichen zu können.

Aufzüge modernisieren:

Aufzüge die bereits einige Jahre in Betrieb sind können mit geringem Aufwand modernisiert werden. Insbesondere Technologien zur Reduktion des Energieverbrauchs oder zur Erhöhung der Zuverlässigkeit haben Aufzüge wirtschaftlicher und komfortabler werden lassen. Mit einer Modernisierung von OTIS werden gezielt nur die Teile und Baugruppen erneuert, deren Austausch erforderlich ist. Komponenten mit entsprechender Lebensdauer bleiben gezielt erhalten.

Eine Modernisierung bei OTIS ist für alle Aufzugssysteme und -arten möglich, ganz gleich ob Hydraulik- oder Seilaufzüge. Darüber hinaus ist bietet OTIS mit dem SilentLine Programm eine Modernisierung von Seilaufzügen auf modernste Gurttechnologie an. Mit dieser Technologie vom Weltmarktführer können Energieverbrauch und Geräuschentwicklung noch einmal reduziert und Sicherheit und Lebensdauer maximiert werden.

Aufzüge ersetzen oder bei Nichtvorhandensein komplett neu in ein Gebäude integrieren:

Wenn es darum geht, einen Aufzug zu ersetzen oder einen neuen Aufzug in einem vorhandenen Gebäude zu installieren bietet OTIS verschiedene Produktlösungen an. Mit dem GeN2 Flex System steht bspw. eine einfache und adaptive Möglichkeit zur Verfügung. Das GeN2 Flex-System lässt sich an jeden Aufzugsschacht individuell anpassen. Mit dem GeN2 Switch, dem „Aufzug aus der Steckdose“, bietet OTIS eine weitere innovative Lösung an. Für den Betrieb dieses Systems ist eine 230 Volt-Stromversorgung ausreichend. Darüber hinaus bietet der Switch den Vorteil, dass er gegen Stromausfall durch Akkutechnologie abgesichert ist. Schließlich kann dieser Aufzug auch direkt mit Strom aus erneuerbare Energiequellen betrieben werden - bspw. aus auf dem Gebäudedach installierten Solar-Panels.