Leichte Sprache in der Arztpraxis

Komplizierte und lange Texte sind für Menschen mit Lernschwierigkeiten schwer zu verstehen. Das Befolgen einiger Regeln erleichtert das Lesen von Praxis- und Informationsbroschüren sowie der Internetseite:

  • gut lesbare Schrift weder unterstrichen noch kursiv,
  • neue Sätze mit neuem Absatz beginnen,
  • besonders lange Wörter mit Bindestrich trennen (z.B. „Barriere-freiheit“),
  • keine Metaphern verwenden,
  • keine komplizierten Zahlenangaben, zum Beispiel statt 150.455 besser „viele“,
  • kurze Sätze, wenig Kommata,
  • schwierige Wörter erklären,
  • durchgängig einen Begriff verwenden, keine Alternativwörter,
  • viele Bilder zur Veranschaulichung.
  • Das Befolgen einiger Regeln erleichtert das Lesen von Praxis- und Informationsbroschüren sowie der Internetseite
  • Einfache und klare Ausdrücke auch im Patientengespräch verwenden
  • Komplizierte und lange Texte sind für Menschen mit Lernschwierigkeiten schwer zu verstehen
Für Menschen mit Lernschwierigkeiten, kognitiven Einschränkungen, geistiger Behinderung oder Migrationshintergrund ist es es schwierig, komplizierte Texte zu verstehen.