Barrierefreiheit

Barrierefreiheit bezeichnet den „Abbau von Barrieren“. Der Begriff beschreibt den umfassenden und uneingeschränkten Zugang und die Nutzung der gestalteten Lebensbereiche. Barrierefreiheit ist Voraussetzung für die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Eine ältere, nicht mehr gebräuchliche Benennung für den Sachverhalt ist der Begriff „behindertengerecht“, der nicht umfassend genug die universelle Zugänglichkeit und Nutzbarkeit für alle Menschen ausdrückt.

Der Begriff Barrierefreiheit macht aber auch deutlich, dass es eine spezifische Zielgruppe gibt, für die Maßnahmen der Barrierefreiheit notwendig sind – somit wirkt der Begriff auch differenzierend. Folgt man also dem Inklusions-Gedanken, so sollten Begriffe wie "Zugänglichkeit“ oder „Nutzbarkeit“ äquivalent zum Begriff Barrierefreiheit öfter benutzt werden.